Berufsorientierung

Berufsorientierung und aktive Hilfe zur Berufsfindung

Projekt "Bewerbung"

Ausbildungsleiter mehrerer Münchner Betriebe und Firmen üben in jeder 8. Klasse Vorstellungs- und Bewerbungsgespräche in Form eines Planspiels.
Aktiv-Senioren betreuen Schüler der 9. Klassen bei Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen.

Projekt „Komm in die Zukunft“

Dies ist ein Projekt mit berufstätigen Paten.
Ziel ist es, Jugendlichen eine Perspektive zu bieten, sie in ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten und beim Start in das Berufsleben zu unterstützen.

Praxis an Mittelschulen in Zusammenarbeit mit HEI

Meister und Experten (z.B. Schreiner und Kunsthandwerker) vom Haus der Eigenarbeit arbeiten mit Schülern der 8. und 9. Klassen an verschiedenen Projekten, zum Beispiel Spieltischen mit Mosaikeinlegearbeiten, Schachfiguren für Großschach im Pausenhof, Sitzgelegenheiten für ein „grünes Klassenzimmer“ usw

Kooperationspartner "Privat Bäckerei Wimmer", Deutsche Bahn, REWE, Aldi

Projekt „Berufsmesse“

Eltern unserer Schüler stellen an einem Projekttag ihre Berufe den Schülern der 8. und 9. Klassen vor

„Jugendliche an die Hand nehmen und begleiten: Keiner darf verloren gehen“ (JADE)

Ein Konzept zur individuellen Förderung und Begleitung von Jugendlichen während der Berufsorientierung und Berufsfindung. Beteiligte Kooperationspartner sind die Agentur für Arbeit, die ARGE, das Schul- und Kultusreferat (Fachabteilung 4), das Sozialreferat (Stadtjugendamt) und das staatliche Schulamt.

BerEB-BK Berufseinstiegsbegleitung-Bildungsketten.

Projekt „Schülerpower“

Durch eine intensive Begleitung über ein ganzes Schuljahr sollen Schüler ihr Selbstbewusstsein, ihr Selbstvertrauen und ihre Motivation stärken,  über den Tellerrand hinausschauen und kennen lernen, was die Berufswelt außerhalb des Mainstreams zu bieten hat.

Projekt „Präsentation“

Referate halten, sich präsentieren, vor Menschen sprechen, eine Präsentation am Computer erstellen – das alles lernen Schüler der 9. Klasse in einem Projekt mit einer Expertin.